Österreichische Botschaften stellen Visabetrieb ein

Die österreichischen Botschaften und Konsulate stellen angesichts des Kampfes gegen den Coronarvirus weltweit mit sofortiger Wirkung den Visabetrieb ein.

Dies ist eine weitere Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus durch Vermeidung nicht notwendiger Reisebewegungen“, hieß es in einer Mitteilung des Außenministeriums.

Davon umfasst sind die Ausstellung von Visa ebenso wie die Antragstellung. Ausgenommen sind nur Anträge von nahen Angehörigen von Österreichern oder EU Bürgern. „Die Maßnahme dient auch dem Schutz der Botschaftsmitarbeiter“, hieß es. Gerade in der jetzigen Situation sei „die Aufrechterhaltung der weiteren uneingeschränkten Funktionsfähigkeit unseres Vertretungsnetzwerks essenziell“.

red, ORF.at/Agenturen

Mehr dazu

Popularno