Steuererleichterungen für ausgebildete Hunde wurden in Wien eingeführt

Als Belohnung für die erfolgreiche Absolvierung der „Hundeausbildung“ werden Hundehalter in Wien von der Steuer für ihre Haustiere befreit.

Durch ein Projekt der Wirtschaftskammer Wien und der Tierschutzanwaltschaft sollen Wiener Hunde an das Zusammenleben in der Stadt angepasst und Besitzer im richtigen Umgang mit ihren Haustieren geschult werden.

Jeder Besitzer, der zusammen mit seinem Haustier im Juli oder August dieses Jahres eine zertifizierte Hundeausbildung absolviert, kann im nächsten Jahr auf die Prüfung zugreifen.

Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird das Haustier zum „geprüften Stadthund“ und der Halter ist für das folgende Jahr steuerfrei.

Wir erinnern daran, dass in Wien die Steuer für alle Hunde bezahlt wird, außer Blindenhunde. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach der Anzahl der Hunde im Haushalt bzw. in der Gesellschaft. So werden für einen Hund 72 Euro gezahlt, für jeden weiteren Hund 105 Euro pro Jahr.

(Eurocomm-PR)

 

Mehr dazu

Popularno