„Stadt Wien Frauenzentrum“ in der City ist wieder für persönliche Termine nach Vereinbarung geöffnet

Frauenstadträtin Kathrin Gaal: „Das Frauenzentrum bietet als Anlaufstelle kostenlose und anonyme Beratung für alle Wienerinnen.“

Das „Stadt Wien Frauenzentrum“ in der Rathausstraße bietet ab sofort wieder persönliche Beratung nach Terminvereinbarung an – unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen mit Mund-Nasen-Schutz, Abstands- und Hygieneregeln.

Psychologische Hilfe, Rechts- und Sozialberatung: Kostenlos, anonym & vertraulich

„Gerade in dieser herausfordernden Zeit ist es wichtig, dass Frauen wissen, wo sie Hilfe und Unterstützung bekommen. Das Frauenzentrum bietet als Anlaufstelle kostenlose, anonyme und vertrauliche Beratung für alle Wienerinnen“, betont Frauenstadträtin Kathrin Gaal.

Die Expertinnen des „Stadt Wien Frauenzentrums“ in der Rathausstraße 2 beraten telefonisch, per E-Mail – und jetzt wieder bei persönlichen Terminen nach Voranmeldung.

Das Frauenzentrum bietet rechtliche Erstberatung zu den Themen Trennung, Scheidung, Unterhalt, Obsorge und  Kontaktrecht an. Außerdem können Frauen in herausfordernden Lebenssituationen  (z.B. Erkrankung, Trennung) psychologische Beratung in Anspruch nehmen. Sozialarbeiterinnen unterstützen dabei, die aktuelle Situation abzuklären und mögliche nächste Schritte zu planen.  Die Beratung ist vertraulich und auf Wunsch anonym. Das Frauenzentrum ist barrierefrei zugänglich und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar – mit den Linien U2 (Rathaus) und U3 (Volkstheater) sowie der Straßenbahnlinie 2.

Beratung und Hilfe an fünf Tagen in der Woche

Die Beraterinnen sind Montag bis Donnerstag 9-17 Uhr, Freitag 9-16 Uhr unter der Telefonnummer 01/408 70 66 oder unter der E-Mailadresse [email protected] wien.at erreichbar.  Weitere Infos unter frauenzentrum.wien.at 

Die kostenlose und anonyme Beratung findet telefonisch und persönlich nach vorheriger Terminvereinbarung sowie per E-Mail statt. Frauen bekommen von  Juristinnen, Sozialarbeiterinnen und Psychologinnen Beratung und Unterstützung.
Bei einer ersten telefonischen Kontaktaufnahme kann abgeklärt werden, ob die betroffene Frau beim Frauenzentrum richtig ist, welche Beratung sie benötigt – und es kann ein persönlicher Beratungstermin vereinbart werden. Auch Rückrufe sind möglich! Die persönliche Beratung findet unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen zur Minimierung des Ansteckungsrisikos mit dem Corona-Virus statt.

(wien.gv.at)

Mehr dazu

Popularno